Wetterballon aus Drolshagen schafft es ins Weltall

Drolshagener Kinder starten Weltraum-Ballon 04:07 Min. Verfügbar bis 21.08.2020

Wetterballon aus Drolshagen schafft es ins Weltall

  • Ballon schwebt 35.000 Meter über der Erde
  • Kamera macht spektakuläre Aufnahmen der Stratosphäre
  • Wetterballon-Experiment geglückt

Ein besonderer Moment für Kinder und Erzieher der Wohngruppe "Antonia" aus Drolshagen. Viele Wochen haben sie gemeinsam an diesem Projekt gearbeitet. Die Idee: Wir lassen einen Wetterballon mit Kamera ins Weltall starten und bekommen hoffentlich tolle Bilder von der Stratosphäre.

Ballon soll in 35.000 Meter Höhe platzen

Drolshagener Kinder starten Weltraum Ballon

35 Kilometer soll der mit Gas befüllte Ballon schaffen und dann platzen. An seinem Ende hängt eine kleine Box. Darin haben die Kinder aus dem Josefshaus, einem Wohnheim für Kinder, eine Kamera, eine Spielzeugfigur und einen GPS-Tracker verstaut.

Wetterballon-Experiment geglückt

Und alles funktioniert: In etwa 35.000 Metern Höhe platzt der Ballon - wie geplant. Etwa acht Stunden später finden die Kinder ihre Box an einem Fallschirm in über 350 Kilometer Entfernung bei Wolfsburg wieder. Das Experiment ist erfolgreich, ihr Wetterballon ist in die Stratosphäre geflogen und hat dort spektakuläre Aufnahmen gemacht.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 21.08.2019, 18:11