Weltrekordversuch mit Fallschirmspringern am Paderborner Flughafen

Probe für Fallschirmspringer-Weltrekord am Flughafen Paderborn

Stand: 09.09.2021, 06:52 Uhr

Am Flughafen Paderborn-Lippstadt wird es Anfang Oktober einen spektakulären Weltrekord-Versuch geben. Am Mittwoch gab es die Generalprobe.

Sieben Fallschirmspringer wollen beim Sprung eine überdimensionale Flagge in der Luft „hissen“.

Übungssprung für Weltrekordversuch

Es ist der Moment, auf den die Springer anderthalb Jahre hin gearbeitet haben. Die überdimensionale Deutschlandflagge entfaltet sich am blauen Himmel über Paderborn. 36 Meter hoch, 75 Meter breit. Gigantisch könnte man meinen. Aber für einen Weltrekord ist sie noch zu klein.

Sieben Springer für Flaggenrekord

Aus 3.000 Metern Höhe sind die Fallschirmspringer aus einem Flugzeug abgesprungen. Dann gab es fünf Minuten Flugzeit unter Fallschirmen. Dabei liegt ein Mann auf der Flagge drückt und lenkt sie, die anderen sichern ab.

Bei der Generalprobe ging es dem Team auch erst einmal darum, den Luftraum über Paderborn und das Flughafengelände kennen zu lernen. Deshalb die kleinere Flagge. Trotzdem hat der Übungssprung dem Flaggenträger alles abverlangt.

Käthe Paulus, Fallschirm-Pionierin (Todestag 26.7.1935)

WDR ZeitZeichen 26.07.2015 14:50 Min. Verfügbar bis 23.07.2025 WDR 5


Download

Generalprobe gelungen

Die Generalprobe hat geklappt. Am 2. Oktober gilt es dann, eine doppelt so große Flagge über Paderborn zu entfalten.

Fallschirmspringer trainieren für einen Weltrekordversuch am Paderborner Flughafen

Das Team hatte den Rekord bereits inne, wurde dann aber von einem Team aus Dubai übertrumpft. Jetzt wollen sich die Springer aus OWL den Titel zurückholen. Den aktuellen Weltrekord mit 4.800 Quadratmetern Flaggengröße hält ein amerikanisches Team.