Siegerentwurf für Servatii-Platz in Münster

Eine Zeichnung eines Gebäudes

Siegerentwurf für Servatii-Platz in Münster

Die Pläne für die Gestaltung des Servatiiplatzes im Stadtzentrum von Münster sind konkret. In einem internationalen Architektenwettbewerb ist die Entscheidung gefallen.

Durchgesetzt gegen die internationale Konkurrenz hat sich das Architekturbüro "UWA - Weidemann Architekten" aus Münster. Münsters Stadtbaurat Robin Denstorff sprach von einem ausgezeichneten Entwurf, der der Stadt eine "echte Bereicherung" verspreche.

Neues WDR-Landesstudio in der City

Die Wirtschaftsförderung der Stadt, die Stadt und der Westdeutsche Rundfunk planen am Servatiiplatz ein Gebäude, das mehrere Nutzungen ermöglicht. Unter anderem wird in vier Jahren  der WDR dort sein neues Landesstudio einrichten. Zurzeit ist hier noch ein Parkplatz.

Ein Haus mit vielen Möglichkeiten

Es soll ein Haus werden, das viele Menschen nutzen können. Hinter einer mit Pflanzen begrünten Fassade wird es Räume für öffentliche Veranstaltungen geben, Platz für die Volkshochschule, ein Digital-Labor, Co-Working Spaces und Gastronomie. Der WDR als sogenannter Ankernutzer wird in dem Gebäude zwei Stockwerke beziehen.

Zeichnung einer modernen Kantine

Die Townhall: Ein Begegnungsort für alle Menschen (Grafik: UWA-Weidemann Architekten, Münster)

"Mit dem neuen Standort rückt das Landesstudio Münster noch näher an die Menschen heran. Das ist uns besonders wichtig", erklärte Gabi Ludwig, WDR-Chefredakteurin Landesprogramme. WDR-Studioleiterin Andrea Benstein ergänzt: "Mit dem Gebäude bekommen wir den Raum, um flexibel zu arbeiten, in verschiedenen Teams für Fernsehen, Hörfunk und Online, und das auf dem Drittel der bisherigen Studiofläche.“

Gelände an der Mondstraße wird Wohngebiet

Damit zieht der Sender vom jetzigen Studio am östlichen Stadtrand in die Innenstadt. Das bisherige Studiogelände wird, wie bereits berichtet, verkauft. Dort soll ein Wohngebiet samt Kindergarten entstehen.

Neues vom Neubau des WDR-Studios Lokalzeit Münsterland 22.01.2021 01:39 Min. Verfügbar bis 22.01.2022 WDR Von Detlef Proges

Stand: 22.01.2021, 20:00

Weitere Themen