Rohrbruch in Kreuztal: Wieder Wasser für alle

Rohrbruch in Kreuztal: Wieder Wasser für alle

  • Am Mittwoch (10.10.2018) volle Versorgung
  • Sparsamer Umgang gefordert
  • Wasser zum Trinken muss abgekocht werden

Am Tag acht nach dem Bruch einer Trinkwasser-Hauptleitung in Kreuztal ist die Versorgung wieder flächendeckend sichergestellt, heißt es vom Wasserwerk der Stadt. Die wenigen Ausnahmen sollen am Donnerstag (11.10.2018) folgen.

Kilometer an Schläuchen verlegt

Am Dienstag (02.10.2018) war die Leitung geborsten. 7.000 Menschen waren seitdem vom Trinkwassernetz abgetrennt. Etliche Versuche scheiterten, diese Leitung zu reparieren. Am Wochenende (06./07.10.2018) schließlich legten Stadtwerke und Wasserverband Siegen-Wittgenstein Schläuche neben der geplatzten Hauptrohrleitung. Rund 3,5 Kilometer Schlauch ersetzen seither das geborstene Rohr.

Bagger und Mann

Bauarbeiten in Kreuztal

Die Schläuche sind wie Bypässe, mit denen die Lecks in der Hauptleitung überbrückt werden. Über die Schläuche können zwei Hochbehälter jetzt wieder gefüllt werden, und von den Behältern fließt das Wasser dann in die Haushalte.

Das leere Wassernetz, rund 70 Kilometer lang, musste zunächst vollständig gereinigt und gespült werden, sagt der Wasserverband, danach erst konnte Abschnitt für Abschnitt neu befüllt werden.

Seit fünf Tagen ohne Wasser: Familie Weber aus Krombach in Kreuztal

WDR 2 06.10.2018 03:03 Min. WDR 2

Download

Appell: Wasser sparsam nutzen

Weil die Bypässe nur eine Notversorgung darstellen und nicht die Menge Wasser transportieren können wie die Hauptleitung, bitten die Stadtwerke die Bürger, sparsam mit dem Wasser umzugehen.

Zwei Männer auf dem Weg in eine öffentliche Dusche

Auf dem Weg in die öffentliche Dusche

Die vier öffentlichen Zapfstellen, die für die Notversorgung eingerichtet wurden, und die Duschen in zwei Turnhallen stehen noch bis Donnerstagabend (10.102018) zur Verfügung. Schulen und Kindergärten konnten schon am Montag wieder öffnen - dank mobiler Toiletten, die ihnen geliefert wurden.

Stand: 10.10.2018, 20:23