Harsche Warnung an Wildpinkler in Soest

Schild mit Warnhinweis an Wildpinkler

Harsche Warnung an Wildpinkler in Soest

  • Ärger über Wildpinkler in Soest
  • Künstler wehrt sich
  • Warnschild an Brunsteinkapelle

Wenig subtil ist die Drohung, mit der Künstler Fritz Risken Wildpinkler vom Gemäuer der Brunsteinkapelle in Soest fernhalten will. Ein durchgestrichenes Pictogramm eines pinkelnden Männchens und darunter eine Schere, die sich stilisierten Genitalien nähert.

"Erst waren es nur die Hunde", erzählt am Freitag (11.01.2019) Fritz Risken, der die Brunsteinkapelle seit vielen Jahren von der Evangelischen Kirche als Atelier gemietet hat. Mittlerweile erleichtern sich aber auch "Zweibeiner" an den Mauern aus Grünsandstein.

Eklige Hinterlassenschaften

Vor allem an einer unbeleuchteten Stelle, wo ein kleiner Pfad zwischen den Straßen verläuft, an denen die Kapelle steht. Nicht nur, dass Urin auf Dauer den Grünsandstein angreift: Risken findet dort außer Urin auch andere Hinterlassenschaften.

"In Ermangelung von Klopapier verwendet mancher auch seine Unterwäsche und lässt die dann an Ort und Stelle liegen", ekelt sich Risken. Mit Schippe und Handschuhen macht er dann selbst sauber.

Mit dem Schild hofft er jetzt, dass Wildpinkler einen Bogen um die Brunsteinkapelle machen.

Stand: 11.01.2019, 10:18