Ruhrverband warnt: Lebensgefahr an Talsperren

Lebensgefahr an Talsperren

Ruhrverband warnt: Lebensgefahr an Talsperren

  • Ausgetrocknete Bereiche der Talsperren nicht betreten
  • Ruhrverband warnt: Lebensgefahr!
  • Spaziergänger könnten einsinken

Es ist zurzeit für viele Spaziergänger verlockend: Einmal durch Bereiche der Talsperren in Südwestfalen laufen, die sonst meterhoch von Wasser bedeckt sind. Der Ruhrverband warnte aber am Freitag (19.10.2018) vor "lebensgefährlichem Leichtsinn".

Einsinken möglich

Der Untergrund trage nicht überall. Spaziergänger könnten einsinken und sich nicht mehr selbst befreien.

An den Talsperren in Südwestfalen sind zurzeit durch die monatelange Trockenheit sehr breite Ränder trocken gefallen. Dadurch kommen zum Beispiel alte Bahndämme wieder zum Vorschein. Auch Muschelbänke locken Spaziergänger an.

Lebensgefahr an Talsperren 00:32 Min. Verfügbar bis 19.10.2019

Stand: 19.10.2018, 18:16