Verspätete Einweihung des "Warenkorbs" in Ahlen

Ahlen weiht einen neuen "Warenkorb" mit Ehrenamtlichen ein

Verspätete Einweihung des "Warenkorbs" in Ahlen

  • Frühere Räume waren zu klein
  • 32 ehrenamtliche Mitarbeiter
  • Zahl der bedürftigen Menschen wächst

In Ahlen hat der Caritasverband am Mittwoch (13.11.2019) die Einweihung seines "Warenkorbes" gefeiert. So nennt sich die neue Abgabestelle von gespendeten Lebensmittel für bedürftige Menschen, die ähnlich wie eine Tafel arbeitet. Weil die früheren Räume zu klein waren, musste die Abgabestelle umziehen.

Bei der Einweihungsfeier herrschte so etwas wie eine Aufbruchsstimmung, obwohl die Abgabestelle seit längerem in der Zeppelinstraße Lebensmittel anbietet. 32 ehrenamtliche Mitarbeiter beschäftigt der Warenkorb mittlerweile.

Ehrenamtliche Mitarbeiter für Einsatz geehrt

Ahlen weiht einen neuen "Warenkorb" mit Ehrenamtlichen ein

Ehrenamtliche Mitarbeiter

Sie standen am Mittwoch bei der Einweihungsfeier im Mittelpunkt, denn die Caritas hat die Mitarbeiter für ihr Engagement geehrt. An zwei Tagen die Woche versorgen sie arme Menschen mit Lebensmitteln. Pro Abgabetag sind das etwa 60 Personen und nach Einschätzung der Caritas werden es immer mehr.

Stand: 13.11.2019, 14:24