Wallfahrtsaison in Telgte ist eröffnet

Bischof steht in der Kirche vor dem Altar, viele Zuhörer um ihn herum

Wallfahrtsaison in Telgte ist eröffnet

  • Segen für renovierte Gnadenkapelle
  • Lichterprozession durch Telgte
  • Rund 100.000 Pilger erwartet

Zum Beginn der Wallfahrtsaison in Telgte segnete Bischof Genn die frisch renovierte Gnadenkapelle in Telgte und weihte den neuen Altar darin. Mehrere hundert Besucher waren am Samstagabend (28.04.2018) gekommen, um die Zeremonie in einem Gottesdienst zu feiern.

Lichterprozession durch die Altstadt

Mehrere Männer in dunklen Anzügen tragen eine Heiligenfigur durch die beleuchtete Stadt, mit dabei auch Nonnen mit Kerzen in der Hand

Vertreter der Gilde trugen das Gnadenbild durch Telgte

Im Anschluss zogen die Gläubigen in einer Lichterprozession durch die geschmückte Altstadt. Traditionell wurde dabei das Gnadenbild der Schmerzhaften Muttergottes von Telgte von Vertretern der Bäcker-, Metzger- und Brauergilde durch die Dunkelheit getragen.

Besonderes Wallfahrtsjahr in Telgte

Das Wallfahrtsjahr in Telgte steht wie der Katholikentag in Münster unter dem Motto "Suche Frieden". Im Rahmen des Katholikentages wird es am 12. Mai 2018 eine besondere Wallfahrt von Münster nach Telgte geben. Am ersten Juli-Wochenende wird dann in Telgte die traditionelle Osnabrücker Fußwallfahrt erwartet. Mit mehr als 10.000 Teilnehmern gilt sie als die größte ihrer Art im nordwestdeutschen Raum.

Telgte, Glocken, kath.Wallfahrtskirche

03:48 Min.

Download

Stand: 30.04.2018, 20:00