Waldbrandgefahr im Oktober

Waldbrandgefahr im Oktober

  • In den Wäldern ist es viel zu trocken
  • Erhöhte Waldbrandgefahr im Oktober unüblich
  • Waldbesucher sollen vorsichtig sein

Der Deutsche Wetterdienst hat für NRW die Waldbrand-Gefahrenstufen Zwei und Drei herausgegeben (von insgesamt Fünf). Zwar gibt der Landesbetrieb Wald und Holz erst bei einer flächendeckenden Warnstufe Vier eine offizielle Warnung heraus, doch Sprecher Michael Blaschke betont, dass es "im Einzelfall gefährlich" werden kann. Aktuell sei "es definitiv viel zu trocken".

Drei Brände im Ruhrgebiet

Im Ruhrgebiet hat es zum Beispiel seit dem Wochenende schon drei Mal gebrannt. In Hattingen rückte die Feuerwehr zwei Mal zu Löscharbeiten in Wäldern aus, am Montag (15.10.2018) hatte außerdem ein Waldstück in Bochum Feuer gefangen.

Wald ist voll von trockenem Laub

Für den Herbst sei die erhöhte Waldbrandgefahr absolut unüblich, teilt das Regionalforstamt Ruhrgebiet mit. Auf mindestens Vier wenn nicht sogar die höchste Warnstufe würde Markus Wolff vom Stadtforstamt Remscheid die Warnstufe am liebsten hinaufsetzen.

Denn der Wald sei voll von trockenem Laub und Zweigen, die beim kleinsten Funken brennen wie Zunder. Selbst das Moos sei schon vertrocknet und leicht entflammbar.

Eine Einschätzung die auch das Regionalforstamt Bergisches Land teilt. Es fordert Waldbesucher auf, Autos mit heißem Motor nicht an Wiesen und Waldwegen zu parken, Rauchen und Grillen seien ohnehin derzeit strengstens verboten.

Worauf achten bei Waldbrandgefahr? KiRaKa Thema des Tages 18.07.2018 01:57 Min. KiRaKa

Wer ist Donald Trump? Wie funktioniert eine Wahl in Afrika? Wie lange dauert eine Reise zum Mars?

Vorsicht bei Gasbrennern im Garten

Auch im eigenen Garten sollte man ganz besonders vorsichtig sein, wenn man zum Beispiel Unkraut mit dem Gasbrenner abflämmt, warnt Kreisbrandmeister Johannes Thesing aus Borken im Münsterland. Angrenzende Hecken stehen schnell in Flammen und sind in diesem trockenen Zustand auch ziemlich schnell komplett abgebrannt.

Stand: 16.10.2018, 14:46