Spannung vor dem Weltcup in Winterberg

Jacqueline Lölling

Spannung vor dem Weltcup in Winterberg

Von Horst-Joachim Kupka

  • Jacqueline Lölling peilt Weltcup-Hattrick an
  • Neue Bobhoffnung Laura Nolte will positiv überraschen
  • Gleichzeitig Bob-Europameisterschaft

Für die südwestfälischen Bob-und Skeletonstars ist der Weltcup auf der Hausbahn ein besonderes Erlebnis. Die amtierende Skeleton-Vizeweltmeisterin Jacqueline Lölling (RSG Hochsauerland) spricht sogar vom "schönsten Rennen in der ganzen Saison."

Die 24-Jährige will am Sonntag (05.01.2020) ihren 3. Winterberger Weltcup-Sieg hintereinander feiern, den Hattrick im Eiskanal. Sie wird dabei vom Fanclub aus ihrem Heimatort Brachbach bei Siegen angefeuert.

Junge Bob-Pilotin vor Weltcup-Premiere

Bobfahrerin Laura Nolte bei der Kufenbearbeitung

Bobfahrerin Laura Nolte bei der Kufenbearbeitung

Die Bob-Nachwuchspilotin Laura Nolte vom BSC Winterberg hat durch gute Leistungen in den nationalen Qualifikationsrennen überzeugt. Cheftrainer René Spies nominierte die 21-Jährige für den Weltcup in Winterberg und die Weltmeisterschaft im Februar im sächsischen Altenberg. Laura Nolte startet am Samstagvormittag (04.01.2020).

Eröffnung der Bob- und Rodelbahn in Winterberg

WDR 2 Stichtag 10.12.2017 04:17 Min. Verfügbar bis 08.12.2027 WDR 2

Download

Weltcup Mischung aus Party und Sport

Der Weltcup in Winterberg wird wieder ein Top-Event, sagen die Macher der dreitägigen Rennen von Freitag (03.01.2020) bis Sonntag (05.01.2020) auf der Winterberger Kappe. Ab Samstagmittag beginnt die Vierer-Bob-Europameisterschaft, die gleichzeitig mit dem Weltcup ausgetragen wird.

Am Eiskanal können die Fans die Rennen miterleben und gleichzeitig bei Live-Musik und Moderation feiern. Mehrere Tausend Zuschauer werden erwartet.

Stand: 01.01.2020, 15:09