Lkw auf der A2 am Bielefelder Berg in Brand geraten

Bielefeld: Lkw-Brand auf der A2 und Unfall auf der A33 sorgen für lange Staus

Stand: 27.01.2022, 18:02 Uhr

Die Autobahn 2 am Bielefelder Berg und die A 33 waren am Donnerstag für mehrere Stunden wegen Bergungsarbeiten gesperrt. Das hat für massive Verkehrsbedingerungen gesorgt.

Am Bielefelder Berg war gegen 14.40 Uhr der Aufleger eines Lkw mit Papierrollen aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Für die Löscharbeiten war die A 2 Richtung Hannover komplett gesperrt. Inzwischen ist die Autobahn wieder freigegeben, nur die rechte Fahrbahn bleibt weiterhin für die Bergungsarbeiten gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet, dennoch gab es laut Polizei einen Rückstau von rund zehn Kilometern.

Lkw-Anhänger auf der A 33 umgekippt

Auch die A 33 war an der Auffahrt Bielefeld-Zentrum in Richtung Brilon nach einem Lkw-Unfall am Vormittag mehrere Stunden lang dicht. Der Fahrer war mit dem Lkw bei einem Ausweichmanöver ins Schlingern geraten. Der mit Holzelementen beladene Anhänger kippte um, informierte die Polizei. Für die Bergung wurde die A 33 in Richtung Brilon gesperrt. Inzwischen ist die Autobahnen wieder freigegeben.

Über dieses Thema haben wir am 27. Januar 2022 im WDR Fernsehen berichtet: WDR aktuell / Lokalzeit, 18:00 Uhr”

Crashs mit schweren LKW

WDR 5 Leonardo Top Themen 26.10.2017 04:31 Min. Verfügbar bis 25.10.2022 WDR 5


Download