DFB-Stadionbegehung beim Viertligisten SC Verl

Das Stadion des SC Verl

DFB-Stadionbegehung beim Viertligisten SC Verl

  • DFB-Besichtung des Verler Stadions
  • Prüfung der Tauglichkeit für Achtelfinalspiel
  • Viertligist hat Heimrecht gegen Union Berlin

Der Viertligist SC Verl bekommt Anfang der 50. Kalenderwoche Besuch vom Deutschen-Fußballbund. Der will prüfen, ob das Achtelfinalspiel im DFB-Pokal gegen Union Berlin am 5. Februar in Verl stattfinden kann. Der Verein hat Heimrecht. "Wir versuchen wirklich alles. Wir wollen unbedingt in unserem Stadtion spielen. Dafür arbeiten alle", so der 1. Vorsitzende des Viertligisten, Raimund Bertels.

DFB-Vorschriften ab Achtelfinale

Die Auflagen an ein Stadion im Achtelfinale sind deutlich höher als in den bisherigen Runden. Unter anderem geht es um das Sicherheitskonzept, zwei mobile Flutlichtmasten und Kameras für den Videoschiedsrichter. Die sind beim DFB-Pokal ab dem Achtelfinale vorgeschrieben, so dass das Verler Stadtion nachgerüstet werden muss.

Der Vorverkauf wird für Vereinsmitglieder ab dem 16.12.2019 beginnen, für Nichtmitglieder zwei Tage später.

Stand: 02.12.2019, 18:06