Instrumente der Philharmonie Südwestfalen nach Feier zerstört

Instrumente der Philharmonie Südwestfalen nach Feier zerstört 02:37 Min. Verfügbar bis 08.11.2022

Instrumente der Philharmonie Südwestfalen nach Feier zerstört

Unbekannte haben in Hilchenbach Instrumente der Philharmonie Südwestfalen stark beschädigt, indem sie Feuerlöscher geleert haben. An dem Wochenende fand eine Feier in der Schützenhalle statt.

Etwa 25 Instrumente sind mit dem feinen Löschpulver überzogen. Darunter auch ein Flügel und ein Cembalo. Der säurehaltige Staub aus den Feuerlöschern hat sich in jede Ritze gesetzt. Er soll so schnell wie möglich von einer Spezialfirma beseitigt werden, damit die Instrumente nicht noch weiter geschädigt werden.

Intendant Michael Nassauer

Intendant Michael Nassauer

"Der Staub, der hier liegt, ist das, was uns jetzt die Sorgen bereitet. Das zieht in alles rein, sobald wir eine Tür aufmachen", sagt Intendant Michael Nassauer.

Noch ist unklar, ob alle Instrumente gerettet werden können und wie hoch der Schaden ist. In dem Raum befand sich auch ein Steinway-Flügel, dessen Wert sich allein schon auf etwa 180.000 Euro beläuft.

Die Philharmoniker und der Schützenverein haben Strafanzeige gestellt. Nur weil die Philharmoniker am Samstag ein Konzert hatten, sind nicht noch mehr Instrumente betroffen.

Unterdessen sucht die Spurensicherung der Polizei nach Hinweisen, wer die Täter waren und wie sie in den Probenraum gelangen konnten. Der Partykeller unter der Schützenhalle war am Samstag für eine private Feier vermietet.

Stand: 08.11.2021, 18:07