Vermisstes Mädchen wieder da - Fahndung nach Mann aus Blomberg

Bernhard H.

Vermisstes Mädchen wieder da - Fahndung nach Mann aus Blomberg

  • Polizei wird von Eltern über Rückkehr informiert
  • Haftbefehl gegen Blomberger bleibt bestehen
  • Verdacht des schweren sexuellen Missbrauchs

Ein seit Jahren vermisstes Mädchen, das mit einem Mann aus dem lippischen Blomberg verschwunden war, ist wieder zurück. Das Mädchen, Maria H. aus Freiburg, hatte sich laut Polizei bei den Eltern gemeldet - anscheinend aus Mailand - und ist wieder bei ihrer Familie.

Freunde hätten sie dann in der Nacht zu Freitag (31.08.2018) aus Italien abgeholt. Die Mutter der Vermissten hatte sich über ein soziales Netzwerk an die Öffentlichkeit gewandt und die Rückkehr ihrer Tochter bekanntgegeben.

Mädchen war seit 2013 verschwunden

Seit Anfang 2013 war Maria H. verschwunden. Sie war gemeinsam mit dem 53-jährigen Bernhard H. aus Blomberg abgetaucht. Maria H. war seinerzeit 13 Jahre alt. Hunderte Zeugenhinweise gingen nach ihrem Verschwinden damals bei der Polizei ein.

Fahndung nach dem Mann läuft

Anfang 2012 hatte der Lipper die seinerzeit Elfjährige in einem Internetchat kennengelernt. Nach dem Mann wird weiterhin mit internationalem Haftbefehl gesucht. Die Staatsanwaltschaft Freiburg ermittelt wegen des Verdachts der Kindesentziehung und des schweren sexuellen Missbrauchs zum Nachteil eines Kindes.

Stand: 31.08.2018, 12:39