Isselburg: Schwerer Unfall auf der B67

Unfall Isselburg

Isselburg: Schwerer Unfall auf der B67

  • Autofahrer gerät auf B67 in Gegenverkehr
  • Auto geht in Flammen auf, 63-Jähriger steckt fest
  • Ersthelfer befreien Mann und löschen Brand

Bei einem schweren Unfall auf der B67 bei Isselburg im Münsterland sind am Freitagabend (07.09.2018) acht Menschen verletzt worden. Nach Polizeiangaben vom Samstag war ein Auto auf der aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und mit einem Kastenwagen kollidiert.

Per Helikopter in die Klinik

Das Auto ging in Flammen auf. Zeugen des Unfalls gelang es, den hilflosen Mann aus dem brennenden Wagen zu befreien. Dann bildeten sie eine Menschenkette und löschten das Feuer mit Wasser aus einem nahegelegenen Bach.

"Der Fahrer erlitt schwere Brandverletzungen. Er wurde mit einem Hubschrauber in eine Duisburger Klinik geflogen", sagte ein Polizeisprecher dem WDR. Auch die Fahrerin des Kastenwagens kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Zwei Ersthelfer am Unfallort zogen sich Rauchvergiftungen zu. Vier weitere Menschen wurden leicht verletzt. Die B67 wurde an der Unfallstelle in beide Richtungen bis in die Nacht gesperrt.

Hinweis: In einer früheren Version des Beitrags hieß es, es seien insgesamt sechs Menschen verletzt worden. Dabei handelte es sich jedoch nur um die Ersthelfer. Insgesamt wurden die beiden Autofahrer sowie sechs Helfer verletzt. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.

Stand: 08.09.2018, 11:10

Weitere Themen