Lebensgefährliche Verfolgungsjagd bis Ahlen

Blaulicht eines Polizeiwagens

Lebensgefährliche Verfolgungsjagd bis Ahlen

  • Motorradpolizist will Pkw kontrollieren
  • Flucht von Hamm bis Ahlen
  • Beinahe-Zusammenstoß bei 130 km/h

Nach einer Verfolgungsfahrt ist ein 24-Jähriger in Ahlen festgenommen worden. Bei seiner Flucht soll er versucht haben, einen Motorradpolizisten von der Straße zu drängen, und zwar bei einer Geschwindigkeit von etwa 130 km/h.

Ermittlungen wegen versuchten Mordes

Nur durch eine Vollbremsung und reaktionsschnelles Ausweichen habe der Polizist einen Zusammenstoß verhindern können, berichteten die Hammer Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag (06.12.2019). Sie ermitteln nun wegen versuchten Mordes gegen den Mann. Ein Haftrichter erließ im Laufe des Tages Haftbefehl gegen den Ahlener.

Alle Haltesignale missachtet

Der Motorradpolizist wollte den Mann am Donnerstag in Hamm überprüfen, weil er offenbar während der Fahrt telefoniert hatte. Der Autofahrer habe aber alle Haltesignale missachtet und sei davongefahren.

Polizei setzt Hubschrauber ein

Als der 24-Jährige in Ahlen in eine Sackgasse geriet, sei er zu Fuß weggelaufen. Mit Hilfe eines Polizeihubschraubers konnte er kurze Zeit später gestellt und festgenommen werden. Ermittlungen ergaben, dass der Ahlener keinen Führerschein hat.

Stand: 06.12.2019, 22:00