Immer wieder Vandalismus an Schulen 02:42 Min. Verfügbar bis 20.10.2022

Schulmensa in Lüdenscheid verwüstet

In Lüdenscheid haben Unbekannte eine Schulmensa verwüstet und großen Schaden angerichtet.

Die Täter schlugen in der Mensa alles kurz und klein. Bis zu 20 Personen wurden bei dem Einbruch in das Gebäude in Lüdenscheid beobachtet. Sie konnten aber flüchten.

Alles aus Glas zerschlagen

Die Unbekannten zerstörten ein Rollo | Bildquelle: WDR/Andreas Reichenau

Zuvor stiegen sie durch ein Fenster im Service-Raum ein und zerstörten ein Rollo, um in die Küche der Mensa zu gelangen. Die wurde verwüstet. Die Unbekannten zerschlugen alles aus Glas, das Mikrowellengerät schmissen sie auf den Schulhof.

Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Nicht der erste Fall von Vandalismus: In Lüdenscheid randalieren immer wieder Unbekannte an öffentlichen Gebäuden. Häufig würden Jugendliche abends und an den Wochenende an den Gebäuden beobachtet, berichtet der Hausmeister.

Öffnung nach den Ferien noch fraglich

Das Mikrowellengerät aus der Küche lag verbeult auf dem Schulhof | Bildquelle: WDR/Andreas Reichenau

Um den Zerstörungen vorzubeugen, hatte die Stadt die Tore zum Bolzplatz gleich neben der Mensa absichtlich geöffnet gelassen - vergeblich. Ob die verwüstete Mensa pünktlich zum Schulstart nach den Herbstferien am Montag wieder öffnen kann, ist noch nicht sicher.