Bünde: Ermittlungskommission soll Vandalismus-Serie stoppen

Platter Autoreifen

Bünde: Ermittlungskommission soll Vandalismus-Serie stoppen

Die Kreispolizei Herford hat jetzt eine eigene Ermittlungskommission gebildet, die sich ausschließlich um die Vandalismus-Fälle in Bünde kümmert. Die Beamten wollen vermehrt Streife fahren.

Die Kleinstadt im Kreis Herford wird derzeit von einer Vandalismus-Serie heimgesucht: So hatten Unbekannte in der Nacht auf Sonntag an 25 Autos die Reifen zerstochen. Am Sonntagabend dann brannte es in einer ehemaligen Hauptschule in Bünde; und in der Nacht zu Freitag wiederum waren Raum-Container angezündet worden, die als Kindertagesstätte genutzt werden sollten.

Totalschaden in bereitgestellten Kita-Räumen

Dieses Feuer war gegen 22.35 Uhr durch einen Anwohner gemeldet worden. Die Polizei suchte bereits in der Nacht nach dem oder den Tätern, konnten ihn aber bislang nicht finden. Auch ein Brandermittler nahm die Arbeit noch in der Nacht auf.

Die Ermittlungen dauern an, auch die Schadenshöhe ist noch unklar. Die Container sind durch das Feuer total beschädigt beziehungsweise erheblich durch schwarzen Rauch verrust worden.

Schon im Oktober Zerstörungen an Geschäften und Autos

Es sind nicht die ersten Fälle dieser Art in Bünde. Bereits im vergangenen Oktober waren Unbekannte schon einmal durch die Stadt gezogen und hatten randaliert. Damals waren unter anderem Glasscheiben von Geschäften eingeworfen und die Scheiben von 13 Autos zerstört worden.

Stand: 22.02.2021, 19:14