Bewährungsstrafe für Online-Händler aus Münster

Das Symbol eines Einkaufskorbs leuchtet auf einer Computertastatur

Bewährungsstrafe für Online-Händler aus Münster

Das Landgericht hat einen Münsteraner wegen Betrugs zu einem Jahr und zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.

Der Online-Händler hatte Geld von seinen Kunden kassiert, die bestellten Möbel und Sanitärartikel aber nicht ausgeliefert. Auf diese Weise habe er mehr als 400 Kunden geprellt, so die Richter.

Keine Entschädigung für die Betroffenen

Die Betroffenen hatten teils mehrere tausend Euro bezahlt - und sie werden nun auf ihrem Schaden sitzenbleiben: Aus der Insolvenzmasse des inzwischen pleitegegangenen Unternehmens hat keiner von ihnen Geld zurückbekommen.

Stand: 22.05.2019, 16:26

Weitere Themen