Uni Paderborn: Wissenschaftler erforschen grünen Wasserstoff

Universitätsgebäude, Schriftzug "Universität Paderborn"

Uni Paderborn: Wissenschaftler erforschen grünen Wasserstoff

Wissenschaftler der Uni Paderborn erforschen sogenannten grünen Wasserstoff, der in Zukunft Elektroautos antreiben soll. In diesem Herbst soll es dazu Ergebnisse geben.

Wasserstoff und Sauerstoff können relativ einfach in elektrische Energie umgewandelt werden, sagt Professor Matthias Bauer von der Universität Paderborn. Die Arbeit des Chemikers wird vom Bundesforschungsministerium mit rund einer Million Euro gefördert.

Sonnenlicht statt fossile Ausgangsstoffe

Bisher werde Wasserstoff noch größtenteils aus fossilen Ausgangsstoffen hergestellt. Die Folge: erhebliche CO2-Emissionen. Das will Bauer ändern und nutzt das Sonnenlicht. Mit seinem Team arbeitet er noch bis 2022 daran, den grünen Wasserstoff industriereif zu machen. In diesem Herbst soll es dazu Ergebnisse geben.

Die Zukunft der Autos – Aufbruch ins Elektrozeitalter? Planet Wissen 24.09.2020 59:05 Min. Verfügbar bis 24.09.2025 SWR

Stand: 30.09.2020, 07:43