Bielefelder Studierende kritisieren Präsenzpflicht bei Klausuren

Gebäude der Uni Bielefeld

Bielefelder Studierende kritisieren Präsenzpflicht bei Klausuren

Von Christina Joswig

Bielefelder Studierende kritisieren die Regelungen bei der anstehenden Prüfungsphase. Es sei unverantwortlich, dass die Uni trotz steigender Corona-Zahlen auf Präsenz-Klausuren bestehe.

Dennis Müller aus Porta Westfalica studiert Sport und Bio auf Lehramt an der Universität Bielefeld und hat große Sorge vor der bevorstehenden Prüfungsphase. Denn: Seine Klausuren im Februar sind bisher noch als Präsenzklausuren geplant.

"Man kann alle Vorlesungsfolien irgendwo hochladen, man kann Übungsaufgaben stellen, man kann sogar irgendwelche Kurztests durchführen auch mit zeitlicher Begrenzung und so. Warum geht das dann nicht mit normalen Klausuren, das frage ich mich schon die ganze Zeit. Wieso werden Prüfungen nicht online abgehalten?“

Online- statt Präsenzklausuren?

Er hofft, dass es für seine Präsenz-Klausuren online Alternativen geben wird. Mit vielen Menschen in einem Raum sitzen ist für ihn gerade unvorstellbar. Auch die Stunde Fahrt im Zug zur Uni würde er sich gerne ersparen. "Kurz gesagt, ich möchte nicht dafür verantwortlich sein, dass irgendwelche Personen, die mir irgendwo nahestehen, durch meine Fahrtwege gefährdet sind.“  

Präsenzklausuren nur in Ausnahmen

Doch nicht alle Studierende sind gegen Präsenzklausuren. Viele haben auch bei Online-Prüfungen Sorge. Das Land schreibt vor, dass Prüfungen bis zum 31. Januar nur in Ausnahmefällen in Präsenz geschrieben werden dürfen. Wie es danach weiter geht, ist ungewiss.

Für die Uni ist es ein Spagat zwischen den Wünschen der Studierenden und dem Schutz vor Ansteckungen. "Wir wollen für die Studierenden gerne erreichen, dass sie möglichst kein Semester verlieren, dass sie bestmöglich studieren können. Das ist unser Hauptziel und wenn immer möglich wollen wir das in diesen Zeiten in digitaler Form auch tun, aber wir haben eben Klausuren, die nicht auf digitale Formate umstellbar sind", sagt Prorektorin Birgit Lütje-Klose.

Viele wollen Präsenz-Klausuren boykottieren

Ob eine Online-Klausur möglich ist, sollen die Lehrenden nun schnell prüfen und ihre Studierenden informieren. Dennis Müller steht in Kontakt mit seinen Kommilitonen, viele wollen Präsenzklausuren boykottieren. Er selbst wird mitschreiben - aus Angst, ein Semester zu verlieren. Aber mit einem mulmigen Gefühl.

Stand: 15.01.2021, 15:01