Künstliche Intelligenz: Uni Bielefeld stellt Ergebnisse vor

Roboter hilft im Haushalt

Künstliche Intelligenz: Uni Bielefeld stellt Ergebnisse vor

  • Forscher sprechen in Bielefeld über ihre Ergebnisse
  • Maschinen sollen Menschen im Alltag helfen
  • Institut CITEC forscht seit zwölf Jahren

Forscher der Universität Bielefeld stellen ab Donnerstag (24.10.2019) die Ergebnisse ihrer Arbeit zur Künstlichen Intelligenz vor. Bei einer zweitägigen Konferenz sprechen die Wissenschaftler auch darüber, wie sie ihre Entwicklungen in Zukunft noch verbessern können.

Roboter sollen Aufgaben im Haushalt übernehmen

Seit zwölf Jahren entwickeln die Wissenschaftler am Forschungsinstitut CITEC intelligente Maschinen, die sich dem Menschen anpassen und sein Leben leichter machen sollen.

Die Wissenschaftler haben verschiedene Roboter entwickelt, die zum Beispiel Dinge greifen können, einfache Aufgaben im Haushalt übernehmen, ihren Gesichtsausdruck verändern und mit Menschen kommunizieren können.

"Noch viel Arbeit notwendig"

Immer wieder arbeitet das CITEC auch mit Firmen und Partnern in Ostwestfalen-Lippe zusammen. Intelligente Haushaltsgeräte, eine mitdenkende Wohnung oder eine Datenbrille – das sind nur einige Projekte, die aus dieser Zusammenarbeit entstanden sind.

Die Uni betreibt damit Grundlagenforschung. Die Wissenschaftler sagen, auch in Zukunft sei noch viel Arbeit notwendig, damit Roboter zu Alltagshelfern des Menschen werden.

Stand: 24.10.2019, 10:18