Rollerfahrer bei Marsberg von Zug erfasst

Rollerfahrer bei Marsberg von Zug erfasst

Ein Zug hat an einem Bahnübergang zwischen Marsberg und Bredelar einen Motorrollerfahrer erfasst. Er wurde am Donnerstagabend lebensgefährlich verletzt.

Nach Angaben der Polizei war die Halbschranke am Bahnübergang bereits geschlossen. Der 21-jährige Rollerfahrer habe den Bahnübergang trotzdem überquert.

Zugtreppen streifen Mann

Auf den Gleisen habe er offenbar bemerkt, dass der Zug kam und noch versucht umzudrehen. Dabei wurde der 21-Jährige von den Einstiegstreppen des Zuges getroffen.

Der Rollerfahrer musste mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die Zugstrecke war mehrere Stunden gesperrt.

Stand: 18.09.2020, 07:42