Hamm: 70-Jähriger bei Zusammenstoß mit Bus schwer verletzt

Symbolbild: Feuerwehr-Schriftzug auf dem Windschutzscheibe eines Löschfahrzeuges

Hamm: 70-Jähriger bei Zusammenstoß mit Bus schwer verletzt

  • 70-Jähriger fährt mit Auto von Straßenrand los
  • Feuerwehr muss Autofahrer aus Wagen befreien
  • Busfahrer kann Fahrt fortsetzen

Bei einem Zusammenstoß mit einem Linienbus in Hamm ist ein 70 Jahre alter Autofahrer am Samstagmorgen (08.09.2018) schwer verletzt worden. Der 47 Jahre alte Busfahrer wurde bei der Kollision leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Demnach war der 70-Jährige mit seinem Wagen vom Straßenrand angefahren, als er mit dem herannahenden Bus zusammenstieß. Der Mann wurde eingeklemmt und mit schwerem Gerät von der Feuerwehr befreit. Er kam in ein Krankenhaus. Der 47-Jährige im Bus konnte seine Fahrt fortsetzen. Ob bei dem Unfall Fahrgäste im Bus waren, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

Stand: 08.09.2018, 13:20