Unfallsicherung

Lippe: Fußgänger wird bei Unfall tödlich verletzt

Stand: 26.01.2022, 07:55 Uhr

Ein junger Autofahrer hat am späten Abend auf einer Landstraße im Kreis Lippe einen Fußgänger angefahren. Dieser verstarb wenig später an seinen Verletzungen.

Ein 23-jähriger Mann war am Dienstagabend auf einer Landstraße im Kreis Lippe in Richtung Rinteln unterwegs. Nach Angaben der Polizei fuhr der junge Fahrer höhe Nalhof einen Fußgänger an, der sich am Fahrbahnrand der Straße aufhielt, die an der Stelle breit ausgebaut war.

40-Jähriger wurde zunächst reanimiert

Krankenwagen, Symbolbild

Rettungskräfte konnten den schwerstverletzten Fußgänger aus Blomberg zunächst reanimieren. Jedoch verstarb der 40-Jährige einige Stunden später in einem Krankenhaus in Hameln an seinen schweren Verletzungen.

Fußgänger trug dunkle Kleidung

Der junge Opel-Fahrer erlitt einen Schock. Ein spezielles Verkehrsunfall-Team aus Bielefeld übernahm die Spurensicherung. Die Polizei sucht Zeugen. Der Fußgänger war zum Zeitpunkt des Unfalls dunkel gekleidet.

Am Wochenende gab es bereits zwei Unfälle in OWL im Kreis Gütersloh, bei denen zwei Fußgängerinnen schwer verletzt wurden.