Nach Auffahrunfall in Herford: Umgehungsstraße stundenlang gesperrt

Auffahrunfall in Herford

Nach Auffahrunfall in Herford: Umgehungsstraße stundenlang gesperrt

  • LKW ist auf Kleinlaster aufgefahren
  • Feuerwehr musste eingeklemmten Fahrer befreien
  • Umgehungsstraße in beide Richtungen gesperrt

Nach einem Unfall am Montagmorgen (13.07.2020) in Herford war die Umgehungsstraße in Höhe der Kreuzung Bünder Straße in beide Richtungen für mehr als drei Stunden gesperrt. Ein LKW ist dort auf einen Kleinlaster aufgefahren, wie die Polizei Herford mitteilt.

Kleinlaster-Fahrer wird eingeklemmt

Weil sich auf der Gegenfahrbahn ein Feuerwehrauto mit Blaulicht und Martinshorn näherte, bremsten ein LKW und ein Kleinlaster ab. Das hat ein 49-jähriger LKW-Fahrer aus Espelkamp übersehen und fuhr mit seinem Sattelauflieger auf den vor ihm fahrenden Kleinlaster auf. Der wiederum wurde durch den Aufprall auf den vorderen LKW geschoben.

Der 68-jährige Fahrer des Kleintransporters wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Er musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit und ins Krankenhaus gebracht werden. Dei anderen beiden LKW-Fahrer blieben laut Polizei Herford unverletzt.

Stand: 13.07.2020, 12:21