Corona-Krise: Bielefeld verzichtet auf Parkgebühren

Stadt Bielefeld nutzt Politessen für Corona-Kontrollen

Corona-Krise: Bielefeld verzichtet auf Parkgebühren

  • Kostenlos Parken auf öffentlichen Flächen
  • Stadt will Bürger finanziell entlasten
  • Ordnungsamt soll Kontaktsperren kontrollieren

Das Parken auf öffentlichen Flächen ist in Bielefeld ab sofort kostenlos. Die Stadt verzichtet auf Gebühren, um Bürger in der Corona-Krise finanziell zu entlasten. Verstöße wie das Parken im Halteverbot oder in Feuerwehrzufahrten werden allerdings weiterhin geahndet.

Mitarbeiter des Ordnungsamtes werden gebraucht, um die neuen Kontaktsperren zu kontrollieren.

Stand: 23.03.2020, 18:12