19 Verletzte durch Tränengas an Gronauer Schule

Zwei Polizei-Schutzwesten mit der Aufschrift Polizei von hinten.

19 Verletzte durch Tränengas an Gronauer Schule

In einer Schule in Gronau hat am Dienstag (02.04.2019) offenbar ein Schüler mit einer Schreckschusspistole eine Tränengaspatrone abgefeuert: 19 Schüler und Lehrer wurden leicht verletzt.

Zwölf von ihnen wurden mit Reizungen der Augen und der Atemwege zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben der Polizei hatte ein 15-jähriger Schüler am Vormittag den Schuss in einem leeren Treppenhaus der Gesamtschule abgegeben. Es habe keinen Angriff oder ähnliches wie "irgendeine Art von Bedrohungslage" gegeben, betont die Polizei.

Die Feuerwehr belüftete den betroffenen Gebäudeteil. Außerhalb dieses Traktes konnte der Unterricht fortgesetzt werden.

Stand: 02.04.2019, 16:09

Weitere Themen