Tough Mudder: 16.000 Läufer in Arnsberg am Start

Tough Mudder: 16.000 Läufer in Arnsberg am Start

Von Corina Wegler-Pöttgen

Jede Menge Schlamm, Hindernisse und die meisten Höhenmeter auf einem Tough Mudder Kurs in Europa - das erwartete die Läufer am Jagdschloss Herdringen am Samstag.

Viele Läufer in einem Graben

Beim Tough Mudder Event an Schloß Herdringen in Arnsberg gingen mehr als 16.000 Läufer an den Start.

Beim Tough Mudder Event an Schloß Herdringen in Arnsberg gingen mehr als 16.000 Läufer an den Start.

20 Hindernisse mussten überwunden werden.

Robben durch Wasser und Schlamm - und oben drüber sind noch Drähte mit Strom.

Und manchmal ging's auf einfach auf dem Popo bergab.

Muckis in den Armen waren auch gefragt.

Manche Hindernisse waren nur mit gegenseitiger Hilfe zu überwinden.

Die meisten Teilnehmer starteten in Teams.

Und das auch teilweise noch verkleidet.

Am Ende waren die Turnschuhe hin.

Einige Läufer hielten ihre Erlebnisse mit der eigenen Kamera fest.

Die Fans an der Strecke feuerten die Läufer an - und blieben sauber.

Stand: 03.06.2018, 17:15 Uhr