Nach Trauerfall - Olfen sagt Fußballspiele ab

Symbolbild: Feuerwehr-Schriftzug auf dem Windschutzscheibe eines Löschfahrzeuges

Nach Trauerfall - Olfen sagt Fußballspiele ab

  • Toter bei Wohnungsbrand in Olfen
  • 25-Jähriger spielte beim SuS Olfen
  • Verein sagt seine Heimspiele ab

Bei dem Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus in Olfen im Kreis Coesfeld ist am Sonntagvormittag (01.12.2019) ein 25-jähriger Mann ums Leben gekommen. Der SuS Olfen, bei dem der Mann spielte, sagte seine Heimspiele der zweiten und dritten Mannschaft ab.

Nachbarn hatten gegen 11 Uhr eine starke Rauchentwicklung in der Wohnung des Hauses bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Als die zusammen mit der Polizei eintraf und die Wohnung öffnete, war das Feuer bereits erloschen. Der einzige Bewohner lag tot in der Wohnung und konnte nicht mehr wiederbelebt werden. Nähere Einzelheiten zu dem Mann wollte die Polizei am Sonntag nicht nennen.

Nach ersten Vermutungen starb er an einer Rauchgasvergiftung. Hinweise auf ein Fremdverschulden oder auf einen Suizid lagen zunächst nicht vor. Der Brandort ist beschlagnahmt, die Ermittlungen dauern an.

Stand: 02.12.2019, 08:45