Ein Toter nach Wohnungsbrand in Ahlen

Tödlicher Wohnungsbrand in Ahlen Lokalzeit Münsterland 13.07.2020 00:29 Min. Verfügbar bis 13.07.2021 WDR Von Lisa Marie Beck

Ein Toter nach Wohnungsbrand in Ahlen

  • 54-Jähriger lag tot in der Wohnung
  • Feuerwehr musste Haustür aufbrechen
  • Keine Hinweise auf ein Fremdverschulden
Drei Feuerwehrleute vor einem Wohnhaus, die die Feuerwehrleiter wieder auf ihr Feuerwehrauto schieben

In Ahlen hat es am Sonntagmittag (12.07.2020) in der Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Die Feuerwehr konnte den 54-jährigen Bewohner nur noch tot bergen.

Der Brand sei vermutlich auf die Fahrlässigkeit des dabei gestorbenen Bewohners zurückzuführen, so die Polizei. Es gebe keine Anzeichen für einen technischen Defekt oder Brandstiftung.

Wohnungstür war verschlossen

Nachbarn hatten Rauch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Als die Rettungskräfte am Brandort eintrafen, mussten sie die Tür zur Dachgeschosswohnung aufbrechen. Sie war nach Auskunft der Polizei von innen verschlossen. In der brennenden Wohnung fanden die Rettungskräfte den toten Bewohner. Seine Leiche und der Brandort wurden beschlagnahmt.

Die drei Bewohner der anderen beiden Wohnungen im Haus waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause.

Stand: 15.07.2020, 09:44