Führerloses Auto tötet 62-jährigen Münsteraner

Blaulicht

Führerloses Auto tötet 62-jährigen Münsteraner

  • PKW rollt ohne Fahrer zurück
  • Mann wollte Heckscheibe freikratzen
  • Handbremse nicht angezogen

Ein 62-Jähriger Münsteraner ist am Donnerstag (16.01.2020) vom seinem eigenen führerlosen Auto an einem Baum eingeklemmt worden. Dadurch erlitt der Mann tödliche Verletzungen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte er hinter seinem Auto die Heckscheibe von Eis freikratzen wollen.

Am Baum eingeklemmt

Auf dem abschüssigen Privatgelände rollte der Wagen mit laufendem Motor und nicht angegzogener Handbremse zurück. Das Auto schob den Mann vor sich her und drückte ihn gegen einen Baum. Auch eingeleitete Rettungsmaßnahmen konnten dem 62-Jährigen nicht mehr helfen. Er verstarb noch am Unglücksort.

Stand: 16.01.2020, 15:05