Tödlicher Tauchunfall am Sorpesee

Tödlicher Tauchunfall am Sorpesee

  • 76-Jähriger am Sorpesee tödlich verunglückt
  • Beim Tauchen das Bewusstsein verloren
  • Zweiter Tauchunfall binnen drei Wochen

Am Sorpesee bei Sundern ist ein Taucher am Donnerstagnachmittag (13.02.2020) tödlich verunglückt. Der 76-Jährige aus dem Märkischen Kreis hatte während des Tauchgangs das Bewusstsein verloren.

Sofort Erste Hilfe geleistet

Seine beiden Begleiter hatten nach Polizeiangaben beim Auftauchen bemerkt, dass er ohnmächtig geworden war. Sie brachten ihn sofort zum Ufer, wählten den Notruf und begannen mit Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Tödlicher Tauchunfall am Sorpesee

Rettungseinsatz am Sorpesee

Keine fünf Minuten später übernahmen das die alarmierten Rettungskräfte. Sie hatten jedoch keinen Erfolg: Der 76-jährige verstarb noch vor Ort. Auch der angeforderte Rettungshubschrauber konnte nicht mehr helfen.

Es ist bereits der zweite tödliche Tauchunfall innerhalb von drei Wochen: An der gleichen Stelle war Mitte Januar ein Taucher aus Witten tödlich verunglückt.

Stand: 13.02.2020, 16:56