Mann in Finnentrop in Holzspänen erstickt

Ein Blaulicht der Polizei

Mann in Finnentrop in Holzspänen erstickt

  • Mann stirbt in Holzbetrieb in Finnentrop
  • In Silobehälter gestürzt
  • 26-Jähriger in Holzspänen eingesunken

Die Polizei hat am Dienstag (15.10.2019) Einzelheiten zu dem tödlichem Arbeitsunfall vom Montag (14.10.2019) mitgeteilt. Demnach ist ein 26-jähriger Mann in einem Silobehälter eines Holzbetriebes in Finnentrop vermutlich erstickt.

Der Mann war unter Holzspänen begraben. Sehr wahrscheinlich, so die Polizei, war der 26-jährige Mitarbeiter in den offenen Silobehälter gestürzt, als er von einer Leiter aus den Füllstand prüfen wollte.

Pellets wie Treibsand

In dem Silo werden Pellets aus Holzabfällen gesammelt. Diese Pellets seien wie Treibsand, erklärte ein Sprecher der Polizei: Man sinke darin sehr schnell ein. Die Feuerwehr musste den Behälter aufschneiden, um den Mann herauszuholen. Sie konnte ihn aber nur noch tot bergen.

Zuerst hatte es geheißen, der Mann sei vermutlich mit Reinigungsarbeiten in dem Silo beschäftigt gewesen.

Stand: 15.10.2019, 15:44