Uni Münster legt Bericht zu illegalem Tierversuchslabor vor

Mit Gummihandschuhen bekleidete Hände halten eine graue Labormaus.

Uni Münster legt Bericht zu illegalem Tierversuchslabor vor

  • Experimente waren genehmigt, Haltung der Tiere in dem Raum nicht
  • Anonymer Hinweis führte zu dem Labor
  • Strafrechtliche Ermittlungen noch nicht abgeschlossen

Nach Angaben der eingesetzten Untersuchungskommission war die durchgeführte Versuchsreihe genehmigt, nicht aber die Haltung der fast 80 Mäuse. Das Labor war im Sommer vergangenen Jahres nach einem anonymen Hinweis entdeckt worden. Die Tiere waren ohne Genehmigung über einen längeren Zeitraum zu Versuchszwecken gehalten worden.

Mäuse mussten eingeschläfert werden

Eine Wissenschaftlerin der Hautklinik der Westfälischen Wilhelms-Universität hatte die Boxen mit den Mäusen aus einem genehmigten Labor der Klinik entnehmen und in einen Kellerraum transportieren lassen. Einige Mäuse waren in einem so schlechten Gesundheitszustand, dass sie eingeschläfert werden mussten. Die Universitätsleitung setzte einige Tage später eine Expertengruppe ein.

Prof. Dr. Stephan Schlatt, Prof. Dr. Johannes Wessels und Prof. Dr. Janbernd Oebbecke präsentieren an einem Tisch die Ergebnisse der Untersuchungskommission

Die Untersuchungskommission stellte heute die Ergebnisse vor

"Wir haben das, soweit es überhaupt noch geht, aufgeklärt", sagte heute der Leiter der Untersuchungskommission, Janbernd Oebbecke. "Wir haben Vorschläge gemacht, wie man das Risiko minimieren kann, durch Schaffung zusätzlicher Raum-Ressourcen, durch organisatorische Änderungen und dann auch dadurch, dass das Personal angehalten wird, bei Unsicherheiten, Unklarheiten nachzufragen und das zu melden."

Staatsanwaltschaft ermittelt weiter

Das Verwaltungsgericht in Münster hatte am 12. April eine Ordnungsverfügung der Stadt Münster bestätigt, die der Wissenschaftlerin das Halten und Betreuen von Tieren untersagt hatte. Die Staatsanwaltschaft in Münster hat ihre strafrechtlichen Ermittlungen zu dem Fall noch nicht abgeschlossen.

Stand: 16.04.2018, 14:11