Großes Straßentheater-Festival in Detmold

Szenenfoto der Aufführung "x-mal Mensch Stuhl"

Großes Straßentheater-Festival in Detmold

In Detmold werden bis Pfingstmontag zehntausende Besucher erwartet. Zum 27. Mal treffen sich europäische Straßentheatergruppen zum größten deutschen Festival seiner Art.

Alle zwei Jahre zeigt die Stadt Detmold aktuelle und innovative Trends des Theaters im öffentlichen Raum. Für fast alle Vorführungen gilt: Eintritt frei.

Hermannsdenkmal aus Pappkartons

Die Stadt anders wahrnehmen, Regeln auf den Kopf stellen wollen die Künstler: so treten beispielsweise gleich vier Fußballteams auf einem Platz gegeneinander an. Am Sonntag (20.05.2018), will ein französischer Künstler mit Besuchern an nur einem Tag das Hermannsdenkmal aus Pappkartons massstabsgetreu nachbauen.

Ein weiterer Schwerpunkt ist der so genannte "Neue Zirkus", der Akrobatik, Tanz und Theater verbindet. Insgesamt 24 Inszenierungen gibt es bis Pfingstmontag mit zeitgenössischem Tanz, inszenierten Stadtspaziergängen und kleinen Überraschungsaktionen überall in der Detmolder Innenstadt.

Stand: 18.05.2018, 11:11