OWL-Tourismusbranche berät Digitalisierung

Hermannsdenkmal

OWL-Tourismusbranche berät Digitalisierung

  • 2,6 Milliarden Euro Umsatz im OWL-Tourismus
  • Digitale Vermarktung soll Gäste anlocken
  • Ebenfalls Thema: künstliche Intelligenz

Mit der Digitalisierung im Tourismus haben sich am Donnerstag (23.05.2019) 130 Fachleute beim 14. Teutoburger Wald Tourismustag auf Schloss Benkhausen in Espelkamp beschäftigt.

2,6 Milliarden Euro beträgt der Umsatz der Tourismusbranche im Jahr in OWL bereits jetzt schon. Beim Tourismustag diskutieren die Fachleute, wie noch mehr Gäste in die Region gelockt werden können.

Digitale Vermarktung immer wichtiger

Im Mittelpunkt der diesjährigen Tagung steht das Anliegen, über digitale Kanäle potentielle Tourist*innen noch besser zu erreichen. Die digitale Vermarktung wird immer wichtiger für den touristischen Erfolg einer Region, sagen Experten.

Stadtführung durch Roboter?

Ein weiteres Thema ist künstliche Intelligenz: Roboter könnten zum Beispiel Gäste durch eine Stadt führen oder durch das Museum. Das Heinz Nixdorf Museumsforum Paderborn – nach eigenen Angaben das größte Computermuseum der Welt – steuert dazu Erfahrungen bei.

Stand: 23.05.2019, 06:25