Erneut Messerklingen auf Detmolder Spielplatz entdeckt

Diese Messerklingen hat die Polizei Detmold auf einem Spielplatz gefunden

Erneut Messerklingen auf Detmolder Spielplatz entdeckt

  • Messerklingen auf Detmolder Spielplatz
  • Polizei ermittelt gegen Unbekannt
  • Tägliche Kontrolle der Spielplätze

Auf einem Spielplatz in Detmold (Kreis Lippe) haben Unbekannte erneut eine Rutsche mit scharfen Klingen eines Teppichmessers präpariert. Man ermittele wegen versuchter schwerer Körperverletzung, teilte die Polizei Detmold am Donnerstag (11.07.2019) mit.

Nach einem ersten Fall Mitte Juni seien nun Anfang dieser Woche wieder Klingen gefunden worden. Demnach waren die sogenannten Abbruchklingen im ersten Fall auf dem Podest am Anfang der Rutsche und im zweiten Fall auf dem Auslauf am Ende montiert - verdeckt von Rindenmulch. "Man darf sich nicht ausmalen, was passiert wäre, wäre ein Kind gerutscht", kommentierte ein Polizeisprecher den Fund.

Tägliche Kontrolle aller Spielplätze

Seit dem ersten Fall im Juni kontrollierte die Stadt täglich alle Detmolder Spielplätze. Der betroffene Platz liegt in einem Neubaugebiet, das laut Polizei kein sozialer Brennpunkt ist. Derzeit werten die Ermittler die Fingerabdrücke auf den Klingen aus.

Das Kriminalkommissariat Detmold sucht nach Zeugen. Eltern wurden zudem aufgerufen, ihre Kinder zu begleiten und zu sensibilisieren, auf eventuell platzierte scharfe Gegenstände zu achten.

Stand: 12.07.2019, 11:50