Münster will Tempo 30 zur Regel machen

Münster als Vorreiter für Tempo 30 Lokalzeit Münsterland 28.07.2021 03:15 Min. Verfügbar bis 28.07.2022 WDR Von Andrea Walter

Münster will Tempo 30 zur Regel machen

Die Stadt Münster ist eine von sieben deutschen Städten, die Tempo 30 auf den Straßen zur Regel machen wollen. Dafür müsste allerdings die Straßenverkehrsordnung geändert werden.

Ein Mann und eine Dame stehen sich auf einem Bürgersteig gegenüber.

Joachim Bick und Gisela Dücker würden sich über mehr Tempo 30 freuen

Gisela Dücker steht an einer vielbefahrenen Straße in Münster. Sie wohnt hier, der Verkehr rauscht an ihr vorbei. Die Münsteranerin wünscht sich schon lange, dass die Straße Tempo-30-Zone wird. Dann wäre es nicht mehr so laut und sie könnte auf ihrem Balkon sitzen. Ähnlich geht es Radfahrer Joachim Bick. Er würde sich einfach sicherer fühlen, wenn in Münster flächendeckend Tempo 30 eingeführt würde, vor allem auch auf den Hauptverkehrsstraßen.

Mehr Sicherheit, mehr Klimaschutz

Rückenwind kommt von Münsters Stadtbaurat Robin Denstorff. Er wünscht sich für die Kommunen mehr Freiheit bei der Einführung von Tempo 30. Momentan ist das nach der Straßenverkehrsordnung nur an sensiblen Ort möglich, wie etwa an Krankenhäusern, Schulen oder Kindergärten.

Denstorff sagt, diese Einschränkung sei nicht mehr zeitgemäß. Tempo 30 müsse die Regel werden und Tempo 50 die Ausnahme sein. Die Städte, die sich dafür einsetzen, versprechen sich davon mehr Klimaschutz, mehr Sicherheit und besseren Verkehrsfluss.

Tempo 30 in geschlossenen Ortschaften?

WDR 2 Das Thema 19.05.2021 03:00 Min. Verfügbar bis 19.05.2022 WDR 2


Download

ADAC ist dagegen

Vertreter des ADAC in Münster lehnen Tempo 30 flächendeckend in der Stadt ab. Sie argumentieren, die Geschwindigkeit sei nicht Hauptunfallursache. Unfälle passierten, weil zum Beispiel Autofahrer die Vorfahrt missachteten oder beim Abbiegen Fehler machten.

Münster hofft auf Gesetzesänderung

Stadtbaurat Robin Denstorff hofft auf eine Änderung der Straßenverkehrsordnung nach der Bundestagswahl, damit es in Münster mehr Tempo-30-Zonen geben kann. Tempo 50 sei dann zwar noch möglich, aber eben nur sehr eingeschränkt, als Ausnahme von der 30er-Regel.

Tempo 30 statt 50 – Entdeckung der Langsamkeit?

WDR 5 Tagesgespräch 16.06.2021 45:43 Min. Verfügbar bis 16.06.2022 WDR 5


Download

Stand: 28.07.2021, 20:00