Pferdemarkt ist Höhepunkt beim Telgter Mariä-Geburtsmarkt

Pferde auf einer Koppel

Pferdemarkt ist Höhepunkt beim Telgter Mariä-Geburtsmarkt

Der Mariä-Geburtsmarkt in Telgte hat am Dienstag (10.09.2019) mit dem traditionellen Pferdemarkt seinen Höhepunkt erreicht. Der Markt bildete gleichzeitig auch den Abschluss der fünftägigen Kirmes.

Während die einen zwischen Wurst und Zuckerwatte stöbern oder Karussell fahren, kaufen andere direkt nebenan ein Pferd. Beim Pferdemarkt zum Abschluss des Mariä-Geburtsmarktes besiegelt der Handschlag traditionell den Kauf.

Nicht nur Pferde zum Verkauf

Auch Ziegen, Enten, Schafe, Hühner und Esel werden hier zum Verkauf angeboten. Eine große Maschinenausstellung gehörte in diesem Jahr ebenfalls zum Programm. Rund 12.500 Besucher ließen sich das am Dienstag nicht entgehen, so die Veranstalter.

Der Telgter Mariä-Geburtsmarkt gilt als der älteste Pferdemarkt in Westfalen. Er blickt mittlerweile auf eine fast vierhundertjährige Tradition zurück.

Mariä-Geburtsmarkt in Telgte

WDR Studios NRW 10.09.2019 00:29 Min. Verfügbar bis 10.10.2019 WDR Online

Stand: 10.09.2019, 16:20