Erste mit Ärzten digital vernetzte Apotheke in Borken

Eine Apothekerin und eine Frau vor einem Bildschirm

Erste mit Ärzten digital vernetzte Apotheke in Borken

  • Patientendaten gehen an Apotheke
  • Austausch mit Ärzten
  • Wechselwirkungen von Medikamenten vermeiden

Eine Apotheke in Borken ist am Freitag (24.07.2020) als erste in ganz Deutschland an ein Datennetzwerk zwischen Ärzten und Apothekern angeschlossen worden. Die sogenannte "Telematik-Infrastruktur" dient dem Austausch von Patientendaten. Stimmt der Patient zu, können dessen Gesundheitsdaten jetzt elektronisch gespeichert und weitergeleitet werden.

Überblick über sämtliche Medikamente

Gabriele Overwiening von der Apotheke am Klinikum Borken sieht im besseren Informationsaustausch zwischen Ärzten und Apotheken mehr Sicherheit für die Patienten. Denn nur, wenn bekannt sei, welche Medikamente ein Patient nimmt, könne man ihn über Wechselwirkungen beraten und eine falsche Medikation verhindern.

Überblick über alle Arzneien eines Patienten

Häufig nehmen demnach Patienten verschiedenste Medikamente ein, die sie jeweils von unterschiedlichen Fachärzten verordnet bekommen haben. Wenn weder Ärzte noch Apotheken den Überblick über sämtliche Mittel hätten, könne das zu teils gefährlichen Wechselwirkungen führen.

70 Prozent der Apotheken im Münsterland schließen sich dem Gesundheitsnetzwerk in den nächsten Tagen an.

Corona und das deutsche Gesundheitssystem

WDR 5 Profit - aktuell 28.02.2020 04:38 Min. Verfügbar bis 27.02.2021 WDR 5

Download

Stand: 24.07.2020, 15:21