Teilerfolg für Linden-Belegschaft in Lüdenscheid

Die Firma Linden von außen

Teilerfolg für Linden-Belegschaft in Lüdenscheid

Im Streit um geplante Kündigungen beim Lüdenscheider Autozulieferer Linden hat die Belegschaft einen Teilerfolg erzielt. Die Geschäftsführung will jetzt nicht mehr den gesamten Betriebsrat kündigen.

Die IG Metall ist zwar erleichtert, dass die Kündigungen des Betriebsrats erstmal vom Tisch sind. Aber parallel seien trotzdem zwölf Kündigungen ausgesprochen worden. Laut Gewerkschaft also genau so viele, wie ohne Mitbestimmung des Betriebsrats möglich sind.

Skepsis wegen der Zahl der Kündigungen

Die Befürchtung ist jetzt, dass die Firma von einer größeren Kündigungsaktion auf mehrere kleine umschwenkt - dann aber ohne Interessensausgleich oder Sozialplan. Daher fordert die IG Metall ergebnisoffene Verhandlungen und "ein Ende der Tricksereien".

Linden baut Logos von Automarken. Weil das Geschäft schlecht läuft, sollten ursprünglich 27 Stellen von 150 abgebaut werden. Davon wären alle Betriebsräte und Beigeordneten betroffen gewesen.

Stand: 26.11.2020, 18:43