Möhnesee statt Mallorca: Run auf Talsperren

Ein großes und ein kleines Schiff auf dem Wasser

Möhnesee statt Mallorca: Run auf Talsperren

Von Corina Wegler

  • Besucheransturm an den Seen Südwestfalens
  • Lange Wartezeiten am Tretbootverleih
  • Bisher wenige Verstöße gegen Corona-Regeln

Im Sommer 2020, während der Corona-Krise, zieht es zig Tausende an die Talsperren in Südwestfalen. Wassersportanbieter an Sorpe, Möhne und Henne sprechen am Freitag (31.07.2020) von einer enormen Nachfrage.

Besonders bei Tretbootverleihern brummt das Geschäft. Wer Tretboot fahren möchte, braucht aktuell viel Geduld.

Menschen stehen am Tretbootverleih in einer Warteschlange

Warten am Tretbootverleih - wie hier an der Sorpe: keine Seltenheit

Alija Marina Loos vermietet 16 Boote am Sorpesee. Eines spontan zu bekommen, ist fast aussichtslos. Fast zwei Stunden Wartezeit sind keine Seltenheit. Reservieren hilft.

Tourismus profitiert

Sommertrend ist Stand-up-Paddling. Thomas Piechkamp vermietet Boards und bietet Kurse am Hennesee an: "Viele Gäste wollten eigentlich nach Spanien oder Italien. Jetzt machen sie lieber hier Urlaub."

Ähnlich sieht es am Möhnesee aus, dem "westfälischen Meer": "Die Corona-Krise hat dem  Fremdenverkehr bei uns in Möhnesee Vortrieb gegeben", freut sich Bürgermeister Hans Dicke.

Eine Gruppe auf einem roten Tretboot von hinten auf dem Wasser

Tretboot - nicht in Seenot

Der Gemeinde geht es gut: Ein neues Schwimmbad, eine neue Kita, ein Gemeindehaushalt mit sattem Plus - die Touristen bringen Geld in die Region.

Aber Dicke sieht auch eine Schattenseite: "Mehr Menschen am See heißt auch: mehr Autos. Und wenn ein Gast dem Einheimischen beim Bäcker das letzte Körnerbrötchen wegkauft, müssen wir Überzeugungsarbeit leisten.

Abstand halten, Maske auf

An den Seen stehen Schilder, die an die Corona-Regeln erinnern: Abstand halten und in Warteschlangen Masken tragen.

Bislang laufe das problemlos, sagt Dicke: Der Ordnungsdienst kontrolliert, und im ganzen Sommer sei die Lage nur drei Mal so eskaliert, dass die Polizei gerufen werden musste.

Kaiserwetter an der Sorpe

Badegäste auf Liegefläche am Wasserufer

Viel los am Sorpesee

Auch am Sorpesee war der Andrang schon am Freitagnachmittag riesig: Tausende waren am und auf dem Wasser, plantschten und sonnten sich. Selbst eine Hochzeitsgesellschaft ließ es sich bei Top-Temperaturen gut gehen.

Stand: 31.07.2020, 18:00