Talsperren in Haltern füllen sich wieder

Talsperren in Haltern füllen sich wieder

Talsperren in Haltern füllen sich wieder

Die Situation an den Halterner Trinkwasser-Talsperren entspannt sich wieder. Nach Angaben der Gelsenwasser AG sind die beiden Stauseen inzwischen wieder durchschnittlich zu knapp 60 Prozent gefüllt. Das Unternehmen leitet daher kein Wasser mehr aus dem Dortmund-Ems-Kanal in die Seen um.

Während der trockenen Sommermonate wurden die Trinkwasservorräte in Haltern mit Wasser aus dem Kanal gestützt. Die Gelsenwasser AG erwartet, dass die Halterner Seen bis zum Frühjahr wieder komplett gefüllt sein werden.

Vom Haltener Wasserwerk aus versorgt das Unternehmen rund eine Million Menschen im Münsterland und Ruhrgebiet.

Stand: 21.10.2019, 19:16