Sturz aus Mehrfamilienhaus in Minden: 34-Jähriger schwerverletzt

Blaulicht Symbolbild

Sturz aus Mehrfamilienhaus in Minden: 34-Jähriger schwerverletzt

Ein 34-jähriger Mann ist in Minden aus dem vierten Stock eines Mehrfamilienhauses gestürzt. Die Umstände des Sturzes sind unklar, deshalb ermittelt die Mordkomission Bielefeld.

Samstagabend gegen 23:30 Uhr wurde die Polizei zu dem Mehrfamilienhaus gerufen. In einer Wohngemeinschaft hatte es laute Streitigkeiten gegeben. Als die Beamten dort ankamen, stellten sie fest, dass alle Bewohner stark alkoholisiert und aggressiv waren.

Ursache des Sturzes unklar

Daraufhin forderte die Polizei weitere Einsatzkräfte an. Diese bemerkten, dass ein 34-Jähriger offenbar aus dem vierten Stock gestürzt war und schwerverletzt am Boden lag. Der 34-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Ursache des Sturzes ist im Moment noch unklar. Die Mordkommission Bielefeld ermittelt.

Stand: 28.02.2021, 15:03