Orkantief "Sabine": Viele Einsätze in Südwestfalen

Orkantief "Sabine": Viele Einsätze in Südwestfalen

  • Straßen gesperrt
  • Viele Schulen bleiben am Montag geschlossen
  • Viele Busse fahren wieder
  • Rettungskräfte ganze Nacht im Einsatz

Orkantief "Sabine" sorgt für viele gesperrte Straßen. So ist die B229 zwischen Arnsberg und Möhnesee wegen umgestürzter Bäume auch am Montagmorgen noch gesperrt.

Ostheldener Höhe: Feuerwehr räumt einen Baum weg

Die Ortschaften Arnsberg-Breitenbruch und Sundern-Wildewiese sind komplett abgeschnitten. Besonders stark von Straßensperrungen betroffen sind Strecken im Hochsauerland und im Kreis Soest. Dort gab es bereits am Sonntagabend jeweils über hundert Einsätze.

Busse fahren wieder

Die meisten Buss der Gesellschaften VWS, MVG und RLG fahren am Montagmorgen (10.02.2020) wieder. Die VWS hatten am Sonntagabend (09.02.2020) ab 22:00 Uhr den Busbetrieb im Kreis Siegen-Wittgenstein und Kreis Olpe komplett eingestellt. Sie konnte ihn aber früher wieder aufnehmen, als gedacht.

Allerdings können die Fahrpläne noch nicht überall eingehalten werden, denn es gibt in den Kreisen Hochsauerland, Olpe, Siegen-Wittgenstein, Soest und im Märkischen Kreis noch einige gesperrte Straßen.

Im Bahnverkehr hingegen fahren am Montagmorgen kaum Züge. Seit 7 Uhr untersuchen Trupps der Deutschen Bahn die Gleise. Zwischen Soest und Lippstadt zum Beispiel haben Bäume eine Oberleitung beschädigt. Wenn die Bahnmitarbeiter keine Schäden finden, werden einzelne Linien Schritt für Schritt wieder frei gegeben. Wann der Zugverkehr wieder störungsfrei läuft, ist noch nicht absehbar. Die Regionalzüge von Abellio zwischen Iserlohn und Hagen fahren wieder, aber deutlich langsamer.

Viele Schulen bleiben am Montag geschlossen

In Südwestfalen bleiben durch Sturm "Sabine" in vielen Städten die Schulen geschlossen. Auch in den Grundschulen in Bad Laasphe und den Förder- und Berufsschulen im Kreis Olpe, Kreis Soest, Märkischer Kreis und im HSK findet morgen kein Unterricht statt. Laut WDR Informationen bleiben die drei Grundschulen und die Sekundarschule in Ense aber offen.

Stand: 10.02.2020, 09:16