Stromtankstellen in Lippe nicht mehr kostenlos

Stromtankstellen in Lippe nicht mehr kostenlos

  • Ladestellen der Stadtwerke Detmold und Bad Salzuflen kostenpflichtig
  • Stromtankstellen bleiben meist unwirtschaftlich
  • Anbieter berechnen normalen Stromtarif

Immer weniger Städte und Kommunen bieten kostenlose Lademöglichkeiten für Elektroautos. Kunden an den öffentlichen Ladestellen der Stadtwerke Detmold und Bad Salzuflen müssen bereits für Autostrom zahlen. Lemgo, Bielefeld und andere Stadtwerke wollen nachziehen.

Ladesäulen nur selten wirtschaftlich

Den Strom kostenlos anzubieten war zu Anfang üblich. Die Stadtwerke wollten helfen, Elektroautos bekannt und beliebt zu machen. Das war ein Marketingkniff, denn je mehr Elektroautos es gibt, desto mehr Strom können sie verkaufen. Aber selbst wenn an öffentlichen Plätzen der Strom dann etwas kostet, werden sich wohl nur wenige dieser Ladesäulen rechnen. Nur in Einkaufszonen wie am Jahnplatz in Bielefeld und im Rosental in Detmold werden sie wirklich genutzt, ansonsten kosten sie mehr, als dass sie einbringen werden, sagen die Stadtwerke.

Stand: 02.01.2019, 12:35