2.000 Strohballen in Ibbenbüren fangen Feuer

Feuerwehrmann vor brennenden Strohballen

2.000 Strohballen in Ibbenbüren fangen Feuer

Auf einem Feld in Ibbenbüren im Kreis Steinfurt sind rund 2.000 Strohballen abgebrannt. Gesamtschaden: 100.000 Euro.

Rund 2.000 große Strohballen, die in Ibbenbüren im Kreis Steinfurt unter einer Plane lagerten, sind in der Nacht zu Samstag (10.08.2019) in Brand geraten.

Für die Feuerwehr war es ein langwieriger Einsatz. Sie musste durch den Einsatz von viel Wasser dafür sorgen, dass sich das Feuer nicht auf den angrenzenden Wald und auf benachbarte Häuser ausweiten konnte.

Ermittlungen dauern an

Die Löscharbeiten dauerten bis zum Mittag an. Während der Löscharbeiten musste die Riesenbecker Straße (L 591) gesperrt werden.

Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache dauern an. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 100.000 Euro.

Stand: 11.08.2019, 13:48