Klage wegen Stadionlärms abgewiesen

Stadion des SC Verl

Klage wegen Stadionlärms abgewiesen

Der SC Verl darf weiter Fußball in seinem Stadion spielen. Eine Anwohner-Klage wegen der Lärmbelastung hat das Verwaltungsgericht Minden heute (05.12.2017) abgewiesen.

Seit einem Jahr bereits wird in dem erweiterten Stadion gespielt. Zwei Nachbarinnen hatten dagegen geklagt, dass die Stadt den Stadionausbau genehmigt hat. Aber die Klage hätte früher eingereicht werden müssen, sagten die Richter. Die Anwohner hätten nicht erst den Genehmigungsbescheid abwarten, sondern schon nach wichtigen Vorbescheiden handeln müssen.

Verein hat für Lärmschutz schon gesorgt

Stadion des SC Verl

Geräuschmessung in einem Fußballstadion

Um die Geräuschkulisse abzuschirmen, die bis zu 5.000 Zuschauer verursachen können, hatte der SC Verl nach eigenen Angaben bereits Lärmschutz eingebaut. Zudem und wohl einmalig in Deutschland dürfen die Fans nicht im Stadion trommeln. Die Chancen für eine erfolgreiche Klage waren allerdings inzwischen schlechter geworden. Nach einer neuen Verordnung darf es auf deutschen Fußballplätzen nun lauter zugehen als vorher.

Stand: 05.12.2017, 16:05