Rainer Doetkotte neuer Bürgermeister in Gronau

Rainer Doetkotte

Rainer Doetkotte neuer Bürgermeister in Gronau

  • CDU-Kandidat gewinnt Stichwahl
  • SPD-Bürgermeisterin abgewählt
  • Wahlbeteiligung: 41 Prozent

Rainer Doetkotte ist neuer Bürgermeister von Gronau. Der CDU-Kandidat kam bei der Stichwahl am Sonntag (24.03.2019) auf 60,9 Prozent der Stimmen. Amtsinhaberin Sonja Jürgens von der SPD erhielt 39,1 Prozent.

Keine absolute Mehrheit im ersten Durchgang

Herausforderer Doetkotte lag am Ende in jedem der 24 Wahlbezirke vor Amtsinhaberin Sonja Jürgens. Die Wahlbeteiligung lag bei 40,8 Prozent. 

Plakatwand mit Wahlplakaten der Bewerber von SPD und CDU

Zwischen Sonja Jürgens und Rainer Doetkotte kam es zur Stichwahl

Die Stichwahl war nötig geworden, weil bei der ersten Bürgermeisterwahl vor zwei Wochen keiner der drei Kandidaten die absolute Mehrheit erreichen konnte. Im ersten Durchgang hatten 49 Prozent der Wähler Doetkotte ihre Stimme gegeben.

Student holte 21 Prozent der Stimmen

Jürgens hatte in Runde Eins 30 Prozent bekommen. Dritter Kandidat war vor zwei Wochen der 23-jährige Student Christoph Leuders, der als Einzelbewerber angetreten war, und am Ende auf 21 Prozent der Stimmen kam. 

Der außerordentliche Wahltermin in Gronau, abgekoppelt von der Kommunalwahl, lag an der letzten Bürgermeisterwahl 2013. Damals war die Wahl vorgezogen worden, weil der damalige Bürgermeister krankheitsbedingt aus seinem Amt ausschied. 

Gerüchteküche in Gronau

Vor wenigen Tagen gab es dann noch das Gerücht, Bürgermeisterin Sonja Jürgens sei schwanger. Jürgens hat das vehement zurückgewiesen und Anzeige wegen Verleumdung erstattet.

Bürgermeisterin in Gronau stellt Strafanzeige Lokalzeit Münsterland 19.03.2019 02:21 Min. Verfügbar bis 19.03.2020 WDR Von Katja Corina Bothe

Stand: 25.03.2019, 20:00